Schott, Johann Carl (12. 12. 1717)
Grunddaten
Person
Ja


Fundstellen überprüft.
Namen
Hauptansetzung
Schott, Johann Carl

Namensvariante
Schot

Lebensdaten
männlich

13. 11. 1672
Heidelberg


12. 12. 1717
Berlin


Schott, Johann Carl — Geb. Heidelberg 13. 11. 1672, gest. Berlin 12. 12. 1717. — 1690 von seinem Onkel Lorenz Beger, Numismatiker und Leiter der Königl. Preuß. Kunst- und Antiken-Sammlungen, als dessen Mitarbeiter nach Berlin gerufen; um 1695 Privatsekretär Ezechiel von Spanheims, 1698 bis 1701 als Legationssekretär mit diesem in Paris. 1702 Adjunkt Begers und Leiter der Kleinen Königlichen, vormals Spanheimschen Bibliothek; 1705 Nachfolger Begers als Leiter des Antiken-, Münz- und Medaillenkabinetts sowie Königl. Preuß. Rat, Antiquar und Bibliothekar. 1706 Mitglied der Sozietät der Wissenschaften zu Berlin.
Funktionen
Sekretär bei Ezechiel von Spanheim
1695-1702
Leiter des kgl. preußischen Antiquitäten und Medaillen- Kabinetts in Berlin
1705-1717
Fundstellen
I | 24
I | 27
Nachweise
Bio-Bibliographien. Brandenburgische Gelehrte der frühen Neuzeit. Noack, Lothar (Hrsg.). Splett, Jürgen (Hrsg.). Berlin : Akademie-Verlag, 1997-2009

Berlin-Cölln 1688-1713, S. 422-425
Korrespondenz (1)