Über das Projekt

Die Personen- und Korrespondenz-Datenbank der Leibniz-Edition erschließt die Leibniz-Gesamtausgabe der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen sowie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Sie dient den vier Editionsstellen in Berlin, Hannover, Münster und Potsdam als Arbeitsinstrument und wird unter Federführung des Leibniz-Archivs Hannover laufend aktualisiert. Zugleich steht sie der internationalen Leibniz-Forschung und der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Konzipiert wurde die Personen- und Korrespondenz-Datenbank der Leibniz-Edition in den Jahren 2013 und 2014 durch das Leibniz-Archiv Hannover in Zusammenarbeit mit der TELOTA-Initiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Hervorgegangen ist diese Datenbank aus digitalen Kumulationen der Personen- und Korrespondenten-Register der bisher veröffentlichten Bände aller Reihen der Leibniz-Ausgabe. Sie bietet zunächst eine zweifache Recherche-Möglichkeit:

  1. nach Personen, die in den Bänden der Leibniz-Edition erwähnt und in den Personenregistern erfasst sind, sowie
  2. nach Leibniz-Korrespondenten; zusätzlich sind alle bisher im Rahmen der Akademie-Ausgabe gedruckten Briefe verzeichnet und einzeln aufrufbar.

Inzwischen (Stand: 13. Oktober 2017) sind in der Personen- und Korrespondenz-Datenbank der Leibniz-Edition 10.807 Datensätze zu Personen und Korrespondenten sowie 14.001 Datensätze zu Briefen freigeschaltet. Weitere Briefdaten sowie die Datensätze zu Personen und Korrespondenten sind für externe Benutzer zunächst noch unsichtbar; sie werden sukzessive redaktionell überarbeitet und veröffentlicht. Ebenso wird die Datenbank laufend ergänzt durch die Nachweise der Personen- und Korrespondentenregister neu erscheinender Bände der Akademieausgabe.

Bei älteren Bänden ist es möglich, dass nicht alle Personen-Fundstellen erfasst wurden. Hinweise auf solche Bände mit unvollständig erfassten Fundstellen finden Sie im Feld „Bemerkungen“. Die Bände I 4-9, II 1, III 1, IV 1, IV 2, VI 1, VI 2 und VI 6 liegen in der jeweils neuesten Auflage vor.

Die Datenbank bietet für Personen und Korrespondenten die Möglichkeit zu Recherchen u. a. in folgenden Kategorien:

  1. Namen, Vornamen, ggf. Namensvarianten und Pseudonyme, Namenswechsel oder -erweiterungen durch Heirat oder Standeserhöhungen;
  2. Lebensdaten;
  3. Beruf, Funktionen, politische und akademische Titel, Religions- bzw. Ordens-zugehörigkeit, mit der Möglichkeit zur Temporalisierung, d. h. der Zuordnung zu einem bestimmten Zeitraum;
  4. Fundstellen in der Leibniz-Akademieausgabe, Quellennachweise;
  5. Beziehungen zur Darstellung des in der Edition abgebildeten Beziehungsgeflechts der betreffenden Person.

Die Datensätze zu den Korrespondenten enthalten größtenteils zusätzlich Kurzbiographien in Form von eigenständigen Biogrammen sowie die Nachweise der Fundstellen der einzelnen Briefe in den Bänden der Akademie-Ausgabe. Soweit die Bände der Leibniz-Edition digital vorliegen, führt eine Sprungmarke von dem verlinkten Fundstellennachweis an die entsprechende Position oder an den Anfang des online verfügbaren Bandes.

Verschiedene Filter-Funktionen und kombinierbare Recherchemöglichkeiten stehen für komplexe Suchanfragen zur Verfügung.

Personen- und Korrespondenten-Daten sind mit den vorherrschenden Normdatensystemen (national: GND; international: VIAF) durch einen entsprechenden Link verbunden, soweit diese entsprechende Datensätze enthalten.

Datensätze können komprimiert ausgedruckt und ins XML-Format exportiert werden.