Thomasius, Gottfried (10. 5. 1746)
Grunddaten
Person
Ja


Fundstellen überprüft.
Namen
Hauptansetzung
Thomasius, Gottfried

Lebensdaten
männlich

22./ 24. 3. 1660 a. St.
Leipzig


10. 5. 1746
Nürnberg


Thomasius, Gottfried — Geb. Leipzig 22. oder 24. 3. (1. oder 3. 4.) 1660, gest. Nürnberg 10. 5. 1746. — Studium der Philosophie in Leipzig. 1684-88 Studienaufenthalt in Holland und England. 1689 Dr. med. in Wittenberg. Auf Anraten Georg Franck von Franckenaus Wechsel nach Nürnberg, wo er das Amt des Stadtphysikus übernahm. 1691 Heirat mit der ältesten Tochter Johann Georg Volckamers. 1692 Aufnahme in die Academia naturae curiosorum.
Akademische Titel
Doktor der Medizin in Wittenberg
1689
Fundstellen
I | 6
617.
I | 10
76.
I | 12
172. 175. 588.
I | 13
190. 390. 476.
I | 20
I | 21
I | 23
II | 1
Nachweise
Will, Georg Andreas; fortges. v. Nopitsch, Christian C.: Nürnbergisches Gelehrten-Lexicon oder Beschreibung aller nürnbergischen Gelehrten beyderley Geschlechts. Th. 1-8. Altdorf : P. J. Besson, 1755-1808

Th. 4, S. 25-34
Wilcke, Gero von: Die Familie des Thomasius (Cranach-Nachkommen), in: Archiv für Sippenforschung, 53, Heft 105, 1987, S. 45-64

S. 47
Beziehungen
Weitere Beziehungen (2)
Korrespondenz (5)