Schuman, Stephan (*um 1660)
Grunddaten
Person
Ja


Geburtsort und -datum sind erschlossen aus der Kombination der in den Fundstellen überlieferten Angaben bzw. des Geburtsdatums von S.s Kommilitonen J. F. Freiesleben und derjenigen des Jenaer Depositionsbuchs, wonach S., bezeichnet als "Gleinens. Misn.", am 24. Mai 1675 a. St. (noch unmündig und daher "non juratus") deponiert wurde.

Fundstellen überprüft.

Namen
Hauptansetzung
Schuman, Stephan

Standeserhöhung
Lobenthal, Stephan von

Namensvariante
Schuhmann

Namensvariante
Schumann

Lebensdaten
männlich

um 1660
Gleina (Landkreis Altenburger Land)




Schuman, Stephan, später (Reichsadel) von Lobenthal — Geb. Gleina (Lkr. Altenburger Land) um 1665, gest. — (?). Um 1682/83 Studium der Rechtswissenschaften in Jena. Vor 1700 bis 1710 (?) Hofrat des Grafen Ludwig Christian zu Stolberg-Gedern, später Kanzler in Diensten von Stolberg-Wernigerode. Über seine Schwestern Anna Elisabeth, Gemahlin von Leibniz' Halbbruder Johann Friedrich, und Dorothea Susanna, Gemahlin von Leibniz' Neffen Johann Friedrich Freiesleben, mit Leibniz verwandt.
Funktionen
Kanzler zu Wernigerode
nach 1710 (?)
Hofrat zu Gedern
vor 1700 – 1710 (?)
Ausbildungen
Studium der Rechte in Jena
1682-1683
Fundstellen
I | 4
662.
I | 18
I | 26
I | 27
Nachweise
Kneschke, Ernst Heinrich: Neues allgemeines deutsches Adels-Lexicon. Im Verein mit mehreren Historikern hrsg. von E. H. Kneschke. Bd 1-9. Leipzig : Voigt, 1859-1870

Bd 5, S. 583 f.
Matrikel, Die, der Universität Jena, bearb. von Georg Mentz [u. a.], Bd 1-3, Jena: Fischer, 1944-1992

Bd 2, S. 738 a
Beziehungen
Verwandter


Weitere Beziehungen (1)
Korrespondenz (7)