Crusen, Christoph Bernhard (29. 11. 1744)
Grunddaten
Namen
Hauptansetzung
Crusen, Christoph Bernhard

Lebensdaten
männlich

15. 12. 1674


29. 11. 1744


Crusen, Christoph Bernhard — Geb. Brinkum 15. 12. 1674, gest. Bremen 29. 11. 1744. — Mai 1695 Immatrikulation zum Studium der Theologie in Helmstedt, anschließend Geheimsekretär des hannoverschen Gesandten Ludwig Justus Sinold von Schütz in London. 1703 Pfarrer zu Medingen, 1710 Superintendent zu Dannenberg, 1724 Generalsuperintendent zu Harburg, 1725 Konsistorialrat und Generalsuperintendent der Herzogtümer Bremen und Verden.
Fundstellen
I | 19
I | 22
III | 9
295.
Beziehungen
Korrespondenz (11)