Alvensleben, Johann Friedrich von (21. 9. 1728)
Grunddaten
Namen
Hauptansetzung
Alvensleben, Johann Friedrich von

Lebensdaten
männlich

19. 1. 1657
Halle a. d. S.


21. 9. 1728
Hannover

Hundisburg

Alvensleben, Johann Friedrich von — Geb. Halle a. d. S. 9. (19.) 1. 1657, gest. Hannover 21. 9. 1728. — Studium in Leipzig und Saumur. 1682–1693 in Diensten der Herzöge von Wolfenbüttel, 1686 Hofrat, 1687–1688 Führung eines wolfenbüttelschen Regiments in Morea, 1689 Kriegsrat, 1691 Wirkl. Geheimer Rat, 1697 kurbrandenburgischer Geheimer Rat. Diplomat. Unterhändler zwischen Berlin u. Wolfenbüttel. 1719 Staatsminister in Hannover.
Religionszugehörigkeiten
lutherisch
Funktionen
Hofrat zu Wolfenbüttel
1686
Kammerrat in Brandenburg
1688
Kriegsrat in Brandenburg
1688
Wirkl. Geh. Rat in Brandenburg
1691
Ausbildungen
Studium in Leipzig
Studium in Saumur
Fundstellen
I | 7
700.
I | 8
238.
I | 9
508:13.
I | 10
220. 237. 322. 482. 670.
I | 11
532. 758.
I | 12
108. 210. 232. 331.
I | 13
21. 260.
I | 14
7.
I | 15
96.
I | 18
I | 22
I | 26
III | 8
III | 9
Nachweise

Sabine Sellschopp: Leibniz und die Brüder von Alvensleben - Begegnungen und Briefwechsel, in: Berthold Heinecke / Hartmut Hecht (Hrsg.), Am Mittelpunkt der zwischen Hannover und Berlin vorfallenden Mitteilungen. Gottfried Wilhelm Leibniz in Hundisburg, Hundisburg 2006, S. 51-69
Beziehungen
Weitere Beziehungen (2)
Korrespondenz (27)