Luppius, Andreas (1731)
Grunddaten
Namen
Hauptansetzung
Luppius, Andreas

Lebensdaten
männlich

20. 12. 1654
Kyhna b. Delitzsch


1731


Luppius, Andreas — Geb. Kyhna b. Delitzsch 20. 12. 1654, gest. — (?) 1731. — 1667 an der Universität Leipzig. Seit 1686 privilegierter kurfürstlich brandenburgischer Buchhändler mit Sitz in Wesel. Verleger insbesondere pietistischer Werke, Hrsg. von Liedersammlungen. In den 1680er und 1690er Jahren Druck- und Verlagstätigkeit in Nimwegen, Frankfurt a. M., Leipzig, Wesel, Duisburg (1683/1684 "bibliopola academiae"), Amsterdam. Kontakte zur Universität Halle. 1702 Landesverweisung aus Kursachsen. Nach Grundstücksschenkung der Königin Sophie Charlotte in Lietzenburg (1703) auch dort Verlagstätigkeit; 1704/1705 Bürgermeister von Lietzenburg; 1710 sein Geschäft belegt als "Königl. Preuß. privileg. Hoff-Buchdruckerey". 1707 Haft wegen Gesetzesübertretung; wirtschaftlicher Niedergang, Verlust seiner Immobilien.
Fundstellen
I | 22
I | 23
III | 9
Korrespondenz (1)