Westphal, Johann Caspar (24. 3. 1722)
Grunddaten
Namen
Hauptansetzung
Westphal, Johann Caspar

Lebensdaten
männlich

28. 11. 1649 a. St.
Rügenwalde (Hinterpommern)


24. 3. 1722
Delitzsch


Westphal, Johann Caspar — Geb. Rügenwalde (Hinterpommern) 28. 11. 1649, gest. Delitzsch 24. 3. 1722. — 1666–1667 Apothekerlehre in Leipzig, 1667–1671 an der Hofapotheke in Dresden, 1672–1675 Studium der Medizin in Leipzig u. Jena, 1676 praktischer Arzt und Apotheker in Mittweida, dann praktischer Arzt und 1678–1694 Land- und Stadtphysikus in Delitzsch, 1678 Dr. med. der Universität Erfurt (öffentl. Promotion erst 1686), 1690 Mitglied der Academia naturae curiosorum. Heiratet im Mai 1702 in zweiter Ehe Leibniz' Nichte Johanna Regina Leibniz.
Funktionen
Land- und Stadtphysikus in Delitzsch
1678–1694
Akademische Titel
Doktor der Medizin in Erfurt
1678
Fundstellen
I | 25
I | 28
Nachweise

Wilde, Manfred: Johann Caspar Westphal, geb. 28. November 1649 in Rügenwalde/Pommern – gest. 24. März 1722 in Delitzsch/Sachsen. In: Studia Leibnitiana, 38/39, 2006/2007, S. 219–234
Weitere Beziehungen (4)
Korrespondenz (7)