Probst, Philipp Ludwig (17. 11. 1718)
Grunddaten
Person
Ja


Fundstellen überprüft. Der Verweis auf I, 4, S. 15 beruht wohl auf einem Irrtum.
Namen
Hauptansetzung
Probst, Philipp Ludwig

Standeserhöhung
Probst von Wendhausen, Philipp Ludwig

Namensvariante
Propst

Lebensdaten
männlich

25. 3. 1633 a. St.
Gandersheim


17. 11. 1718
Wolfenbüttel


Wendhausen, Philipp Ludwig Probst von — Geb. Gandersheim 25. 3. (4. 4.) 1633, gest. Wolfenbüttel 17. 11. 1718. — Studium der Jurisprudenz in Helmstedt, Leiden, Cambridge, Oxford, Orléans und Genf. 1658 Dr. jur. in Helmstedt, 1660 braunschweig-wolfenbüttelscher Landsyndikus, 1669 wolfenbüttelscher Rat, 1671 mit Wendhausen belehnt, 1673-1680 Dechant des Stiftes St. Blasius in Braunschweig, 1678 Geheimer Rat. 1680 Kanzler, 1683 Erhebung in den Adelsstand als Probst von Wendhausen.
Funktionen
Kanzler von Braunschweig-Wolfenbüttel
9. 3. 1680 a. St. - 1718
Fundstellen
I | 4
243.
I | 6
623.
I | 7
54. 113. 610.
I | 8
75. 82. 247.
I | 9
48.
I | 10
55. 228. 669. 670.
I | 11
5. 112. 422. 464.
I | 12
6. 7. 35. 77. 332. 333.
I | 13
209. 272. 567. 607. 633.
I | 14
7. 138. 150. 204. 248. 286. 302. 333. 392.
I | 18
I | 26
I | 27
I | 28
III | 6
III | 9
Nachweise
Weitere Beziehungen (5)
Korrespondenz (2)