Vieth, Henning (14. 9. 1731)
Grunddaten
Namen
Hauptansetzung
Vieth, Henning

Standeserhöhung
Stralenheim, Henning von

1685
Standeserhöhung
Stralenheim, Henning Freiherr von

1699
Namensvariante
Strahlenhaim

Namensvariante
Strahlenheim, Henning von

Lebensdaten
männlich


21. 7. 1665 a. St.
Stralsund

14. 9. 1731
Forbach


Stralenheim, Henning von. — Gt. Stralsund 21. (31.) 7. 1665 , gest. Forbach 15. 9. 1731. — 1699 kurzfristig schwedischer Gesandter in Holstein-Gottorf und Hannover, 1700–1707 in Wien. 1699 durch König Karl XII. zum Freiherrn ernannt, 1710–1718 Generalgouverneur in Zweibrücken.
Religionszugehörigkeiten
lutherisch
Funktionen
schwedischer Gesandter in Wien
1699–1707
Fundstellen
I | 17
I | 18
I | 20
I | 21
I | 22
I | 27
Nachweise

Conrads, Norbert: Der Anteil des schwedischen Gesandten Stralenheim an der Entschlußbildung und Durchführung der Altranstädter Konvention von 1707, in: Ders.: Schlesien in der Frühmoderne. Zur politischen und geistigen Kultur eines habsburgischen Landes, Köln [u.a.]: Böhlau, 2009, S. 127-148
Korrespondenz (1)