Pufendorf, Samuel (16. 10. 1694 a. St.)
Grunddaten
Person
Ja


Die Angabe des Geburtsorts in der NDB (Flöha) beruht offenbar auf einem Versehen. Pufendorfs Vater, Elias Jeremias Pufendörfer, war noch bis 1634 Kaplan in Großchemnitz und wurde erst dann Pfarrer in Flöha.

Fundstellen überprüft. IV, 2 S. 9 gehört unter Esaias Pufendorf.

Namen
Hauptansetzung
Pufendorf, Samuel

Standeserhöhung
Pufendorf, Samuel Freiherr von

Standeserhöhung
Pufendorf, Samuel von

Pseudonym
Hypereta, Basilius

Pseudonym
Severinus de Monzambano

Pseudonym
Stephanus de Monzambano

Lebensdaten
männlich

8. 1. 1632 a. St.
Dorfchemnitz (Landkreis Mittelsachsen)


16. 10. 1694 a. St.
Berlin


Pufendorf, Samuel von (seit 1684) — Geb. Dorfchemnitz bei Freiberg (Sachsen) 8. (18.) 1. 1632, gest. Berlin 16. (26. 10.) 1694. — 1645 Studium der Theologie in Leipzig, später der Jurisprudenz. 1654 Studium der Philosophie in Jena unter dem Einfluss Erhard Weigels. 1661–1668 Professor für Jurisprudenz (Naturrecht) in Heidelberg, 1670–1677 in Lund. 1677–1687 Königl. Hofhistoriograph, Staatssekretär u. Geheimer Rat in Stockholm. 1688–1694 kurbrandenburgischer Hofhistoriograph u. Hof- u. Kammergerichtsrat, 1690 Geheimer Rat in Berlin. 1694 Ernennung zum Freiherrn durch den König von Schweden.
Fundstellen
I | 1
32. 50. 109. 127. 137. 147. 156. 199. 214.
I | 2
310. 389. 514:2. 522:11. 526.
I | 4
458. 497:10. 499 f. 595. 604. 621. 623. 657.
I | 5
27. 557. 605. 616. 655. 673.
I | 6
105 f. 109. 110. 134 f. 152. 173. 220.
I | 7
484.
I | 8
280. 459. 607.
I | 9
362. 372. 518. 524. 525. 635. 662.
I | 10
230. 276. 289. 335. 362. 380. 399. 407. 565. 633. 634. 635.
I | 11
152. 157. 158. 178. 186. 236. 251. 255. 314. 455. 510.
I | 12
393 f. 448. 449-451. 455. 534 f.
I | 13
5 f. 149. 150. 274. 367. 410.
I | 14
511. 516 f.
I | 15
I | 18
I | 19
I | 20
I | 21
I | 22
I | 24
I | 27
III | 2
562. 573 f.
III | 6
III | 7
III | 9
VI | 1
67. 78. 94. 295. 300. 307. 323.
VI | 2
543. 558.
VI | 3
241. 244-247.
VI | 6
Nachweise
Beziehungen
Weitere Beziehungen (2)
Korrespondenz (7)