Mencke, Johann Burchard (1. 4. 1732)
Grunddaten
Namen
Hauptansetzung
Mencke, Johann Burchard

Namensvariante
Burkhard

Lebensdaten
männlich

8. 4. 1674 a. St.
Leipzig


1. 4. 1732
Leipzig


Mencke, Johann Burchard — Geb. Leipzig 8. (18.) 4.1674, gest. Leipzig 1. 4. 1732. — Nach dem Studium der Philosophie u. Theologie in Leipzig 1694 Magister der Philosophie, 1698 Reise durch die Niederlande, Frankreich u. England; 1699 Professor für Geschichte in Leipzig; 1701 Dr. jur. in Halle; 1708 kurfürstl. sächsischer Historigraph, 1709 königl. polnischer Rat, 1723 Hofrat. Setzte nach dem Tod seines Vaters, Otto Mencke, die Herausgabe der Acta eruditorum fort.
Fundstellen
I | 9
349.
I | 15
I | 16
I | 21
I | 25
I | 27
IV | 5
IV | 7
Nachweise

Adalbert J. Brauer: Professor Johann Burchard Mencke, F. R. S. (1674–1732), in: Notes and Records of the Royal Society of London, 17, 2, 1962, S. 192-197
Beziehungen
Weitere Beziehungen (1)
Korrespondenz (3)