Ludolf, Heinrich Wilhelm (25. 1. 1712)
Grunddaten
Person
Ja


Fundstellen überprüft.
Namen
Hauptansetzung
Ludolf, Heinrich Wilhelm

Lebensdaten
männlich

20. 12. 1655 a. St.
Erfurt


25. 1. 1712
London


Ludolf, Heinrich Wilhelm — Geb. Erfurt 20. (30.) 12. 1655, gest. London 25. 1. 1712. — Studium in Jena. Seit 1678 nachweislich in England; 1680 Sekretär des dortigen dänischen Gesandten, 1686–1691 Sekretär des Prinzen Georg von Dänemark. 1692–1694 Reise nach Russland, dann in den Niederlanden. Ende 1697–1698 in Halle, wo er August Hermann Francke und seinen Kreis Russisch lehrt. 1698–1700 Reise in den Orient, 1700–1712 von London aus häufige Reisen, vor allem in die Niederlande.
Ausbildungen
Studium in Jena
1674
Fundstellen
I | 11
592.
I | 12
354.
I | 13
543 f.
I | 14
546. 656. 771. 872. 873.
I | 16
I | 19
I | 21
I | 27
III | 6
Nachweise
Biereye, Wilhelm: Die Erfurter Geschlechter derer v. Tennstedt u. Ludolf. Erfurt 1933 (Erfurter Genealogischer Abend. Wissenschaftliche Abhandlungen, 7)

S. 35, 40
Beziehungen
Korrespondenz (7)