Ursinus von Bär, Friedrich Heinrich (1739)
Grunddaten
Person
Nein


In GND und VIAF nicht verzeichnet. Noack/ Splett nennen unter U.s Verwendungen "Pronotar am Tribunalsgericht", U. wäre demnach Jurist gewesen.
Namen
Hauptansetzung
Ursinus von Bär, Friedrich Heinrich

Lebensdaten
männlich

1672


1739


Funktionen
Bibliothekar an der Königlichen Bibliothek zu Berlin
vor 1700-1710
Fundstellen
I | 26
Nachweise
Wilken, Friedrich: Geschichte der Königlichen Bibliothek zu Berlin. Berlin: Duncker und Humblot, 1828

S. 179
Bahl, Peter: Der Hof des Großen Kurfürsten: Studien zur höheren Amtsträgerschaft Brandenburg-Preußens. Köln [u.a.] : Böhlau, 2001

S. 605 f.

Zwischen theologischem Dissens und politischer Duldung. Religionsgespräche der Frühen Neuzeit. Hrsg. von Irene Dingel [u. a.], Göttingen: Vandenhoeck u. Ruprecht, 2018, S. 247
Noack, Lothar; Splett, Jürgen: Bio-Bibliographien. Brandenburgische Gelehrte der Frühen Neuzeit. Berlin: Akademie-Verlag, 1997-2009

Berlin–Cölln 1688-1713, S. 483
Beziehungen