Sloane, Hans (11. 1. 1753)
Grunddaten
Person
Ja


Fundstellen überprüft.
Namen
Hauptansetzung
Sloane, Hans

Standeserhöhung
Sloane, Sir Hans

3. 4. 1716 a. St.
Namensvariante
Slone

Namensvariante
Sloan

Lebensdaten
männlich

16. 4. 1660 a. St.
Killyleagh (County Down, Irland)


11. 1. 1753
Chelsea


Sloane, Hans — Geb. Killyleagh (County Down, Irland) 16. (26.) 4. 1660, gest. Chelsea, London 11. 1. 1753. — 1679–1684 Studium der Medizin in London, Paris, Orange und Montpellier, danach praktizierender Arzt in London. 1683 Dr. med. (Heilkunde) Universität von Orange. 1687–1689 in Jamaica als Leibarzt des Duke of Albemarle. 1685 Mitglied der Royal Society, ab 1695 ihr Sekretär, 1727–1741 Präsident. 1687 Mitglied des Royal College of Physicians, 1705 des College of Physicians of Edinburgh, 1709 der Académie des sciences, 1712 der Berliner Sozietät der Wissenschaften.
Funktionen
Mitglied der Royal Society
1685 (21. 1. a. St.)
Mitglied des Royal College of Physicians
1687
Zweiter Sekretär der Royal Society
1693
Erster Sekretär der Royal Society
1695
Mitglied des College of Physicians of Edinburgh
1705
Mitglied der Académie des sciences
1709
Mitglied der Berliner Sozietät der Wissenschaften
1712
Akademische Titel
Doktor der Medizin in Oxford
1701
Doktor der Physik in Orange
28. 7. 1683
Doktor der Physik in Orange
1683 (28. 7.)
Fundstellen
I | 6
313.
I | 16
I | 21
I | 26
I | 27
II | 3
III | 7
III | 9
IV | 9
Nachweise
Oxford Dictionary of National Biography [ODNB]. From the earliest times to the year 2000. Vol. 1-60. Supplement 1 f. Matthew, Henry C. G. (ed.); Harrison, Brian. Oxford [u.a.] : Oxford University Press, 2004 ff.

Vol. 50, S. 943-949

Fellow details: https://collections.royalsociety.org/Dserve.exe?dsqIni=Dserve.ini&dsqApp=Archive&dsqDb=Persons&dsqSearch=Code=='NA8406'&dsqCmd=Show.tcl
Externe Referenzen
Weitere Beziehungen (1)
Korrespondenz (9)