Johanna, "Päpstin" (mythisch)
Grunddaten
Person
Nein


Johanna als Nachfolgerin von Papst Leo IV. ist eine Fabel aus der 3. Fassung von Martin von Troppau, Chronicon pontificum et imperatorum (entstanden um 1272-1277). Lebensdaten als solche kann es naturgemäß nicht geben, aber auch in Martins Chronologie ist für Johanna (bei Martin: Johannes Anglicus) kein Platz, da er – historisch korrekt – Papst Leo IV. 847-855 regieren und diesem unmittelbar Benedikt III. folgen lässt, so dass der Zusatz über Johanna, die Leo nachgefolgt wäre und 2 Jahre, 5 Monate und 4 Tage regiert hätte, die Chronologie sprengt. Vgl. http://www.mgh.de/ext/epub/mt/mvt017v018r.htm.

Fundstellen überprüft.

Namen
Hauptansetzung
Johanna, "Päpstin"

Lebensdaten
mythisch
weiblich





Fundstellen
I | 1
96. 345.
I | 6
559.
I | 7
641.
I | 11
127.
I | 12
454. 501. 539.
I | 15
168 f.
I | 16
531 f. 590.
I | 17
I | 18
I | 20
I | 22
I | 25
I | 27
IV | 4
IV | 5
Nachweise
Lexikon für Theologie und Kirche [LThK], begr. von Michael Buchberger, hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearbeitete Auflage, Bd 1-11, Freiburg i. Br.: Herder, 1993-2001

Bd 5, Sp. 860
Lexikon des Mittelalters. Auty, Robert (Hrsg.) [u.a.]. Bd 1-9. Registerbd. München [u.a.] : Artemis, 1980-1999

Bd 5, Sp. 527