Olearius, Johann August (1736)
Grunddaten
Person
Nein


Fundstellen überprüft. Als in I,14 S. 168 erwähnter Sohn des Weißenfelser Superintendenten Johann Andreas Olearius kommt nur Johann August in Frage; sein einziger Bruder war nach dem Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen (siehe Nachweis, s.v. Olearius, Johann Andreas) als Kind gestorben.
Namen
Hauptansetzung
Olearius, Johann August

Lebensdaten
männlich

25. 6. 1671 a. St.
Halle an der Saale


1736
Weißensee


Funktionen
Superintendent in Eckartsberga
1702–1713
Superintendent in Weißensee
1713–1736
Fundstellen
I | 14
168.
Nachweise
Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen. Hrsg. vom Verein für Pfarrerinnen und Pfarrer in der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Verbindung mit den Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale) und der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen. [Redaktion: Veronika Albrecht-Birkner]. Bd 1-10. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2003-2009

Bd 6, S. 378
Beziehungen