Wurffbain, Johann Paul (14.(?) 1. 1711)
Grunddaten
Person
Ja


vgl. W. Seitz: Johann Paul Wurffbain (1655-1711). Leben und Werk. Diss. Universität Marburg 1982; insbes. S. 60 zum Todesdatum.
Namen
Hauptansetzung
Wurffbain, Johann Paul

Namensvariante
Wurfbain

Namensvariante
Wurfbein

Lebensdaten
männlich

14. 12. 1655 a. St.?
Nürnberg


14.(?) 1. 1711
Nürnberg


Wurffbain, Johann Paul — Geb. 14. (24.?) 12. 1655, gest. Nürnberg 14.(?) 1. 1711. — 1673 Studium der Medizin und Philosophie in Altdorf. 1678–1679 Reise in die Niederlande und nach England. 1679 Promotion in Medizin in Altdorf, danach Mitglied des Collegium medicum in Nürnberg, 1698, 1703 u. 1707 Dekan. 1681 Mitglied der Academia naturae curiosorum, 1688 Adjunkt, dann Direktor der Miscellanea curiosa. Um 1693 Kaiserlicher Leibarzt und Hofpfalzgraf.
Funktionen
Mitglied der Academia naturae curiosorum
1681
Fundstellen
I | 11
641.
I | 12
222. 437. 721.
I | 13
223.
I | 14
707. 815.
I | 17
I | 18
I | 20
I | 27
I | 28
III | 7
Weitere Beziehungen (2)
Korrespondenz (2)