Bussche, Heinrich Albert von dem (4. 5. 1731)
Grunddaten
Namen
Hauptansetzung
Bussche, Heinrich Albert von dem

Namensvariante
Bussche, Heinrich Albrecht von dem

Lebensdaten
männlich

28. 8. 1664 a. St.
Apelern (?; Grafschaft Schaumburg)


4. 5. 1731
Hannover


Bussche, Heinrich Albert von dem — Geb. Apelern (?) 28. 8. (7. 9.) 1664, gest. Hannover 4. 5. 1731. — Ab 1685 Studium Universität Leipzig, 1689 Auditor im Harzbergbau, 1692 Vizeberghauptmann in Clausthal. 1695 hannoverscher Kammerrat und Berghauptmann, 1702 Geheimer Kammerrat, 1713 Wirklicher Geheimer Rat, 1728 Kammerpräsident in Hannover.
Fundstellen
I | 10
93.
I | 14
108.
I | 17
I | 20
I | 21
I | 22
I | 23
I | 24
I | 27
I | HB
20. 59. 69. 72. 77. 87. 88. 102. 109. 159. 167. 169. 194. 210. 214. 221. 234. 246. 248. 249. 309. 310. 311 f. 313. 315. 348 f. 349. 354. 357. 358. 372. 374. 433.
III | 9
III | 10
Nachweise
Bussche, Gustav von dem: Geschichte der von dem Bussche. 1. Theil: Regesten und Urkunden. Mit 20 Stammtafeln. Hameln: Niemeyer, 1887

Tafel X

Hoffmann, Dietrich: Der Berghauptmann Heinrich Albert v. d. Bussche (1664–1731) und die "Goldene Zeit" des Harzer Bergbaus, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 50, 1978, S. 275–310
Weitere Beziehungen (1)
Korrespondenz (18)